Gigaliner als Risiko für die Verkehrssicherheit – Auto- und Fahrradfahrer ziehen an einem Strang.

Aktualisiert: 13. Mai 2019

Gemeinsame Stellungnahme von EAC European Automobile Clubs und ECF European Cyclists‘ Federation.


Im Kampf gegen Gigaliner haben sich die europäischen Dachorganisationen nationaler Fahrrad- und Autoclubs zusammengeschlossen und veröffentlichen heute eine gemeinsame Stellungnahme.„Diese Kooperation mag zuerst erstaunen. Dennoch ist jeder Bürger manchmal Rad- und manchmal Autofahrer oder Fußgänger.Und egal wie er unterwegs ist, Verkehrssicherheit ist immer von höchster Priorität. EAC und ECF vertreten somit die Interessen aller Verkehrsteilnehmer, wenn sie darauf aufmerksam machen, wie gefährlich längere LKW sind“, kommentieren EAC-Präsident Bernd Opolka und ECF-Präsident Manfred Neun die gemeinsame Arbeit.



EAC Pressemitteilung (PDF), 26. März 2012.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

TRAN: Europäische Datenstrategie

English Am 1. Dezember beschäftigte sich der Verkehrsausschuss des Europäischen Parlaments (TRAN) erstmals mit der im Februar von der Europäischen Kommission vorgestellten europäischen Datenstrategie

Büro Brüssel

Avenue Michel-Ange 69
1000 Brussels, Belgien
Telefon: +32 (0) 2 734 1562

Büro Berlin

Leipziger Platz 8

Postalisch: Erna-Berger-Str. 5

10117 Berlin, Deutschland
Telefon: +49 (0) 30 95 998 648
Fax: +49 (0) 30 39 840 080

  • White Twitter Icon
  • White LinkedIn Icon
  • White Facebook Icon

©2021 by EAC European Automobile Clubs.